Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name ___________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

 Mineralwasser - Lernen an Stationen

 
Station 3: Bestimmung des Eindampfrückstandes von Mineralwasser
Versuch 1:    
Geräte: Messpipette (10 mL), Peleusball, Porzellanschale, Bunsenbrenner, Dreifuß, Ceranplatte, Trockenschrank, Analysenwaage, Schutzbrille;  
Chemikalien: Mineralwasser bestimmter Sorte
Durchführung: Die trockene und saubere Porzellanschale wird zuerst mit den Initialen der Mitglieder der Versuchsgruppe beschriftet und mit der ultrafeinen Waage auf 1 mg genau gewogen (nur durch den Lehrer!). danach mit genau 10 mL Mineralwasser mit Hilfe der Messpipette gefüllt und vorsichtig eingedampft. Es soll kein Wasser herausspritzen, also mit nicht allzu starker Flamme (entleuchtete Flamme) erhitzen! Danach kommt die beschriftete Schale 1 Stunde in den Trockenschrank bei 110 °C. Nach dem Erkalten wird sie zügig gewogen.
Name des Mineralwassers:
____________________________________________________________________
Auswertung: 1. Berechne zunächst die Masse des Eindampfrückstandes:
  • Masse der Schale mit dem Eindampfrückstand: _________ mg
     
  • Masse der leeren Schale:                                  _________ mg
     
  • Masse des Eindampfrückstandes:                     _________ mg
  • 2. Berechne den Massenanteil des gelösten Salzes in 1 L Mineralwasser:

    • Massenanteil = m(Eindampfrückstand) * 1/10 mL * 1000 = _______

    3. Ermittle die Gesamtmasse der laut Etikett aufgeführten Ionen und vergleiche den Wert mit deinem experimentell ermittelten Wert!

     
     
    _____________________________________________________________________________________________________

    _____________________________________________________________________________________________________

    _____________________________________________________________________________________________________

    _____________________________________________________________________________________________________

     

    Masse der Ionen laut Etikett: ___________________ mg
       
    4. Warum darf man die Masse der Hydrogencarbonat-Ionen nicht vollständig mit einbeziehen? Verwende für deine Ausführungen chemische Gleichungen! (Vergleiche mit Versuch 6, Station 2!)

    _____________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________________________________________

    update: 07.05.2014                                                                                                                                                                                 zurück        zur Hauptseite

    Quelle: Mineralwasser - Lernen an Stationen; P. Pfeifer, K. Sommer und M. Schminke; Unterricht Chemie: Chemie im Alltag, 16, 2005