Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name __________________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 
Oxidation und Reduktion als Elektronen-Donator-Akzeptor-Reaktion
 
Es werden folgende Versuche durchgeführt:
Versuch 1:

In einen mit Sauerstoff gefüllten Standzylinder, dessen Boden mit Sand bedeckt ist, steckt  man einen angezündeten Eisenwollebausch. Es entsteht _______

Reaktionsgleichung:____________________________________________________________________________________________________________
Versuch 2:
In einen mit Chlorgas gefüllten Standzylinder, dessen Boden mit Sand bedeckt ist, steckt man einen angezündeten Eisenwollebausch. Es entsteht __________

Reaktionsgleichung:____________________________________________________________________________________________________________
Versuch 3
: In eine frisch zubereitete, wässrige Lösung von Eisen(II)-sulfat leitet man Chlorgas ein oder gibt Chlorwasser dazu.

Beobachtung
:_________________________________________________________________________________________________________________

Reaktionsgleichung:___________________________________________________________________________________________________________
Versuch 4:
Zu einer frisch zubereiten wässrigen Lösung von Eisen(II)-sulfat gibt man eine wässrige Lösung von Silbernitrat.

Beobachtung
:_________________________________________________________________________________________________________________

Reaktionsgleichung:___________________________________________________________________________________________________________
Versuch 5
: Zu einer wässrigen Lösung von Eisen(III)-chlorid wird Zinkstaub gegeben und geschüttelt.

Beobachtung:_________________________________________________________________________________________________________________

Reaktionsgleichung:___________________________________________________________________________________________________________
Versuch 6
: Zu einer wässrigen Lösung von Eisen(III)-chlorid wird eine wässrige Lösung von Kaliumiodid gegeben und geschüttelt.

Beobachtung:
_________________________________________________________________________________________________________________

Reaktionsgleichung:____________________________________________________________________________________________________________

Definitionen:
Oxidation ist die _______________ von Elektronen, Reduktion die __________________ . Ein Teilchen (Atom, Ion, Molekül), welches _____________

aufnehmen kann, d.h. als Elektronen-_____________ wirkt, heißt _____________-mittel. Entsprechend wird ein Teilchen, welches Elektronen ___________

kann, d.h. als Elektronen-________________ wirkt, als __________________-mittel bezeichnet. Oxmittel werden _________________, Red.-

mittel _______________ . Elektronenabgabe und -Aufnahme sind umkehrbare ( __________________ )  Vorgänge, so dass ein Reduktionsmittel durch

Elektronen- _____________________ zum ________________-mittel wird, ein Oxidationsmittel durch Elektronen _______________ zum Reduktionsmittel.

Beispiel:                                      Fe2+ Fe3+ + e-
Auf diese Weise ist jedem Reduktionsmittel ein ganz bestimmtes, ihm zugehöriges Oxidationsmittel zugeordnet und umgekehrt. Beide zusammen bilden ein korrespondierendes Redoxpaar:

Reduktionsmittel

Oxidationsmittel + n Elektronen
Beispiel:
Na    Û   Na+ + e-
Sn2+
Û   Sn4+ + 2e-
Fe2+
Û Fe3+ + e-
2 Cl
- Û  Cl2 + 2e-
2 O2
- Û  O2 + 4 e-
 Kurzschreibweise
Na/Na+
Sn2+/Sn4+
Fe2+/Fe3+
Cl
-/Cl2
O2
-/O2

Allgemein gilt:
Me-Atom —> Me-Ion
Me-Ion —> Me-Ion, höher oxidiert
Nme-Ion —> Nme-Atom
elektronenreichere Form —> elektronenärmere Form

Me: Metall   Nme: Nichtmetall

Quelle: Kursheft Redoxreaktionen und Elektrochemie; Klett 1986, von Rainer Stein

 

Lösungen:

 
V1: Lösungswörter: ein starker, brauner Rauch, die Eisenwolle glüht auf.

Reaktionsgleichung: 4 Fe(s)   + 3 O2(g) ---> 2 Fe2O3(s)


V2:

Lösungswörter:
ein starker, brauner Rauch, die Eisenwolle glüht auf.

Reaktionsgleichung: 2 Fe(s)  + 3 Cl2(g)  ---->  2 FeCl3(s)


V3:

Lösungswörter:
die leicht grünliche Lösung wird bräunlich-gelb.

Reaktionsgleichung: 2 Fe2+(aq) +   Cl2(g)    ----->  2 Fe3+(aq)  + 2 Cl¯(aq)


V4:

Lösungswörter:
Beim Erwärmen fällt metallisches Silber aus (braun-schwarz) und die überstehende Lösung ist gelbbraun gefärbt.

Reaktionsgleichung: Fe2+(aq) +  Ag+(aq)    ----> Ag(s)  +  Fe3+(aq) 


V5:

Lösungswörter:
Die gelbe Lösung wird entfärbt.

Reaktionsgleichung: Zn(s)  +  2 Fe3+(aq)  ---->  Zn2+(aq)  +  2  Fe2+(aq)


V6:

Lösungswörter:
Die Lösung färbt sich braun.  Mit Chloroform (Tetrachlormethan) lässt sich Iod ausschütteln.

Reaktionsgleichung: 2 I¯(aq)   +    2 Fe3+(aq) ----->  I2(s)  + 2  Fe2+(aq)


Definitionen:
Abgabe, Aufnahme, Elektronen, -akzeptor, Oxidationsmittel, abgeben, -donator, Reduktionsmittel, reduziert, oxidiert. reversible, -abgabe, Oxidationsmittel,  -aufnahme,

 

update am: 12.03.17                                                                                                                                                                              zurück        zur Hauptseite