Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name __________________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

Wie verhalten sich die Teilchen von Salzen in wässriger Lösung, wenn man eine Spannung anlegt?

 

Um diese Frage zu klären, wird der rechts abgebildete Versuch aufgebaut. Wir verwenden dazu 2 farbige Salze: blaues Kupfersulfat (CuSO4 * 5H2O) und orangerotes Kaliumdichromat (K2Cr2O7).
Versuchsvorbereitungen:
Eine gesättigte Kupfersulfat- und Kaliumdichromatlösung werden gemischt. Die olivgrüne Mischung wird mit ca. 15 g Harnstoff auf 100 ml Lösung eingedickt. In das U-Rohr füllt man eine
5%-ige Schwefelsäure und unterschichtet diese anschließend so lange mit der Mischung aus den beiden Salzlösungen, bis die Platinelektroden ca. 1 cm tief in die Schwefelsäure eintauchen (siehe Bild rechts). Es wird mit einer Gleichspannung von 20 V elektrolysiert.

Versuchsauswertung:
Halte im folgenden Lückentext deine Beobachtungen fest, und setze die richtigen Wörter aus der Wörterliste ein. Achte dabei auf die richtige Schreibweise!
Wörterliste:
Sauerstoff, Wasserstoff, sichtbar, Wanderung, Wassers, Kupferionen, orangerot, blaugrün, Dichromationen, breiter, Minus-Pol, Plus-Pol, Entmischung, Gasbildung;
Lückentext:
Mit Hilfe des gerade gezeigten Versuchs wurde die ___________________ der Ionen ______________ gemacht. Die beobachtete ____________________ an den Platinelektroden, an denen am Pluspol ____________und am Minus-Pol _________________ durch die Zerlegung des ___________________entsteht, soll hier im folgenden Text unberücksichtigt bleiben.

An der Grenzschicht zwischen der verdünnten Schwefelsäure und der olivgrünen Lösung bilden sich im Verlauf des Versuchs im linken Schenkel des U-Rohres eine _________ -gefärbte Zone und im rechten Schenkel des U-Rohres eine ___________________ gefärbte Zone.

Die Entstehung der blaugrünen Zone deutet darauf hin, dass sich hier vorwiegend die blauen _________________in der Lösung befinden. Umgekehrt zeigt die Entstehung der orangeroten Zone an der Grenzschicht im rechten Schenkel an, dass sich hier nur noch die orangeroten ___________________in der Lösung befinden. Diese farbigen Zonen an den Grenzschichten werden im Laufe der Elektrolyse ________________. Dies zeigt, dass einerseits die blaugrünen Kupferionen zum _______-_______und die orangerot gefärbten Dichromationen unter der angelegten Gleichspannung zum ______ - __________"gezogen" werden. Dadurch erfolgt eine allmähliche  _________________________ des olivgrünen Lösungsgemisches.

 

Lösungen:

 
Lösungswörter in der Reihenfolge des Textes:

Wanderung, sichtbar, Gasbildung, Sauerstoffgas, Wasserstoffgas, Wassers, blaugrün, orangerot, Kupferionen, Dichromationen, breiter, -Pol, +Pol, Entmischung

 
Ich danke Prof. Dr. M. W. Tausch, damals von der Mercator-Universität-Gesamthochschule Duisburg, jetzt Bergische Universität Wuppertal,  für die Verwendung der Texte und der Bilder dieses Arbeitsblattes. Sie wurden erstmalig veröffentlicht auf der CD "Chemie - interaktiv", Lernsoftware für die Chemie-Unterricht in der Sekundarstufe I, entwickelt von R.-P. Schmitz, C. Eisel, S. Korn und M. W. Tausch.
update am 10.05.2014                                                                                                                                                                             zurück       zur Hauptseite