Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name __________________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

Kurzschreibweise der Lewis-Formeln

 
1.

Das __________________ steht stellvertretend für den Atomkern und die "inneren" Elektronen. Beispiel: O    : ____________ des Sauerstoffs mit 2 inneren Elektronen.


2.

Punkte neben dem Symbol stehen stellvertretend für _____________________________ .
                          .
Beispiel:         :O:
                          ·
3. Außenelektronen werden möglichst ____________________ um das Elementsymbol herum angeordnet.
 
Beispiel:     C
4.


Bis zu vier Elektronen werden einzeln um das Symbol gruppiert, ab fünf Elektronen werden jeweils zwei zu einem

___________________________ zusammengefasst und als ___________ dargestellt.

Beispiel:        N

                O                    Cl

5.

Die ________________________________wird durch einen oder mehrere Striche zwischen den Elementsymbolen

dargestellt.

Beispiel:     H  H           Cl  Cl            O  O                   O  C  O              H  C  C  H
Edelgasregel:
Die Gesamtzahl der Elektronen der bindenden und der freien Elektronenpaare um einen Atomrumpf ist identisch mit der Anzahl der Außenelektronen des Edelgasatoms, das in derselben Periode des PSE steht (Elektronen-Oktett, acht Elektronen).
Grenzen der Oktettregel: Für Verbindungen wie BF3 und AlF3 ergeben die Lewis-Formeln eine Oktettlücke am Zentralatom, es bilden sich dann aber Doppelmoleküle wie Al2F6. Bei Molekülen wie NO, NO2 und ClO2 ergibt sich eine ungerade Zahl von Valenzelektronen. Einige Elemente zeigen auch sog. Oktettaufweitungen (z.B. S in H2SO4). Mit Hilfe von Formalladungen kann man diese "beseitigen". Für die Nebengruppenelemente lässt sich die Oktettregel nicht anwenden.
Arbeitsaufträge:    (Die Lösungen ergeben sich aus der Anwendung der Edelgasregel!)
1.    Bilde die Lewis-Formel
        a)    eines Moleküls mit einem Kohlenstoff-, zwei Wasserstoff- und zwei Chloratomen
        b)    eines Moleküls, das aus einem Kohlenstoffatom und einer unbekannten Anzahl Sauerstoffatomen besteht (wie groß kann die Zahl der O-Atome sein aufgrund der Wertigkeit des Sauerstoffs?)

Überlege dabei: Welches Element ist aufgrund seiner Wertigkeit als Zentralatom geeignet, welche Elemente sind aufgrund ihrer Wertigkeit Liganden (Anhängsel)?
2.    Formuliere die Lewis-Formel von PH3 (Phosphin) und P2O5 (Di-Phosphor-penta-oxid).
3.    Erstelle die Lewis-Formel von Schwefelsäure (H2SO4) und Phosphorsäure (H3PO4) .
4.    Erstelle die Lewis-Formel von C2H6 (Ethan), C2H4 (Ethen) und C2H2 (Ethin);

 

Lösungen:

 
1. Lückentext: Lösungswörter in der Reihenfolge des Textes:

Symbol, Elektronen, symmetrisch, Elektronenpaar, Strich, Elektronenpaarbindung;

Arbeitsaufträge: Bilde die Lewis-Formel von

a) b) z.B.

2.

PH3: Phosphin

P2O5: Di-Phosphor-penta-oxid

3 Schwefelsäure
Phosphorsäure

4. Ethan
Ethen
Ethin


update am: 10.05.14                                                                                                                                                                              zurück       zur Hauptseite