Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name __________________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

Stromleitung in Wasser und Lösungen

 
Versuch 1:  In vier verschiedenen Rggl. wird die Leitfähigkeit folgender Lösungen geprüft:
a) destilliertes Wasser
, b) Kochsalz-Lösung, c) Zucker-Lösung, d) Natriumnitrat-Lösung. Dabei wird folgende in der Abbildung beschriebene Messvorrichtung benutzt. Stecke dazu den Leitfähigkeitsmesser vorsichtig in das erste Rggl. und notiere deine Beobachtungen. Spüle den Leitfähigkeitsmesser dann ab und verfahre mit dem 2. Rggl. genauso.
Vor jeder Messung muss der Leitfähigkeitsmesser abgespült sein:

Beobachtungen:

A: ______________________________________________________________________________

B:______________________________________________________________________________

C: ______________________________________________________________________________

D: ______________________________________________________________________________

Versuch 2: Elektrolysiere in einem U-Rohr mit Graphit-Elektroden eine Zinkiodid-Lösung* bei einer Gleichspannung von U=6 V. Beobachte einige Minuten lang die Erscheinungen an beiden Polen. Nimm dann die Elektroden aus dem U-Rohr heraus, spüle sie mit dest. Wasser ab und gieße den Inhalt des U-Rohrs in ein Becherglas. Fülle danach das U-Rohr mit frischer, klarer Zink-Iodid-Lösung.
Beobachtungen:

-Pol:
 _____________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________

+Pol: _____________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________

LV1: Mit einem Leitfähigkeitsmesser wird die Leitfähigkeit von festem Natriumnitrat geprüft. Danach wird das Natriumnitrat in einem Tiegel geschmolzen und erneut die Leitfähigkeit überprüft.

Beobachtungen: _____________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________
 

LV2:  In die Mitte eines mit Kaliumnitrat-Lösung versetzten Gels aus Agar-Agar werden vier Löcher eingestanzt und mit vier verschieden farbigen Lösungen versehen (Eisen(III)-chlorid, Kupfersulfat, Kaliumdichromat und Kaliumpermanganat). An die Enden werden zwei Kohleelektroden eingesteckt. Es wird eine Gleichspannung von ca. 25 V angelegt (siehe Abb.)
Beobachtungen:
_____________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

Deutung: ___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________


 

Lösungen:
 

Versuch 1:
Beobachtungen:

A:  destilliertes Wasser: leitet den elektrischen Strom nicht.

B:  Kochsalz-Lösung: leitet den elektrischen Strom

C: Zucker-Lösung: leitet den elektrischen Strom nicht.

D: Natriumnitrat-Lösung: leitet den elektrischen Strom.

Versuch 2:
Beobachtungen:

-Pol: Auf der Elektrode entsteht ein grauer Belag, an dem bei längerer Elektrolyse glänzende Kristalle zu sehen sind.

+Pol: An der Elektrode entstehen braune Schlieren, die nach unten sinken.

LV1:
Beobachtungen:
Festes Natriumnitrat leitet den elektrischen Strom nicht, geschmolzenes leitet ihn.

LV2:
Beobachtungen:
Eisen(III)-chlorid: Der gelbe Fleck wandert zum  ̶ -Pol

Kupfersulfat: Der blaue Fleck wandert ebenfalls zum  ̶ -Pol

Kaliumdichromat: Der gelbe Fleck wandert zum  +-Pol

Kaliumpermanganat: Der violette Fleck wandert zum  +-Pol

Deutung: gelb gefärbte Fe3+-Ionen und blau gefärbte Cu2+-Ionen wandern zum  ̶ -Pol, gelb gefärbte Dichromat-Ionen Cr2O72 ̶  - und violett gefärbte Permanganat-Ionen MnO4 ̶   wandern zum +-Pol.

update: 06.11.16                                                                                                                                                                                  zurück        zur Hauptseite