Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name ________________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

Was passiert, wenn Metalle zusammen mit Schwefel erhitzt werden?

 

wpe10.jpg (4380 Byte)

Versuch: 7 g Eisenpulver und 4 g Schwefelpulver werden abgewogen und durch Verreiben mit einem Pistill in einer Reibschale intensiv vermischt. Danach wird das Gemisch in ein Reagenzglas gefüllt und in schräger Haltung mit dem Bunsenbrenner überall so lange erwärmt, bis der Schwefel geschmolzen ist. Danach wird es intensiv am Boden des Reagenzglases erhitzt.

Beobachtung: __________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________

Versuch: Ein mit einer Spatelspitze Schwefelpulver gefülltes Rggl. wird waagrecht eingespannt. Ein in der Mitte geknickter Kupferblechstreifen wird bis knapp vor das Ende geschoben. Danach wird abwechselnd das Kupferblech und das Schwefelpulver so erhitzt, dass der Schwefeldampf über das heiße Kupferblech strömt. Der noch heiße Streifen wird danach durch Erhitzen vom anhaftenden Schwefel befreit und untersucht (Farbe, Elastizität).

Beobachtung: _____________________________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________________________________

Vergleich der Eigenschaften der Ausgangsstoffe und der Endstoffe

Eigenschaften

Ausgangsstoffe

Endstoffe

Eisen

Schwefel

Kupfer

Eisensulfid

Kupfer_____

Farbe

         

Verformbarkeit

         

Wärmeleitfähigkeit

 

gering

   

gering

Dichte [g/cm3]

         

Schmelztemperatur [° C]

         

elektrische Leitfähigkeit

       

gut

magnetische Anziehung

   

nicht vorhanden

 

nicht vorhanden

Löslichkeit in Kohlenstoffdisulfid

         

Aussehen des Gemisches unter dem Mikroskop

nicht einheitlich, ______________________ Gemisch, zwei verschiedene Stoffe;

  

 

Arbeitsauftrag:  Die fehlenden Angaben sind selbstständig aus den gängigen Informationsquellen zu besorgen!

Lösungen:

 

Versuch:
Beobachtung:  Das Gemisch fängt an zu glühen. Nach Entfernung des Brenners zieht sich die Glühfront selbstständig durch das Gemisch. Am kälteren Teil des Reagenzglases schlägt sich Schwefeldampf nieder. Nach dem Erkalten springt das Glas oder bekommt Risse.

Versuch:
Beobachtung: Sobald der Schwefeldampf über das erhitzte Kupferblech streicht, entsteht eine Glühfront, die sich durch das ganze Blech zieht. Nach dem Erkalten ist der Streifen sehr spröde und zerbricht sehr leicht.

 

Arbeitsauftrag:  Die fehlenden Angaben sind selbstständig aus den gängigen Informationsquellen zu besorgen!
 
Eigenschaften Ausgangsstoffe Endstoffe
Eisen Schwefel Kupfer Eisensulfid Kupfersulfid
Farbe grau gelb rötlich blauschwarz blauschwarz
Verformbarkeit biegsam spröde biegsam spröde spröde
Wärmeleitfähigkeit gut gering sehr gut gering gering
Dichte [g/cm3] 7,86 2,1 8,9 4,84 5,6
Schmelztemperatur [°C] 1536 119 1083 1193 1130
elektrische Leitfähigkeit gut nein sehr gut gering gut
magnetische Anziehung ja nein nein gering nein
Löslichkeit in Kohlenstoffdisulfid nein ja nein nein nein
Aussehen des Gemisches unter dem Mikroskop nicht einheitlich, heterogenes Gemisch in sich einheitlich
 

update am: 11.03.17                                                                                                                                                                             zurück        zur Hauptseite