Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name __________________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

Die Rolle der Luft bei der Verbrennung

 

wpe11.jpg (8486 Byte)Versuch 1:  Ein mit der Wasserstrahlpumpe verbundenes Verbrennungsrohr wird mit Eisen- oder Kupferwolle locker gefüllt. Die Wolle wird entzündet und die Luft stoßweise hindurchgesaugt.

Beobachtung:  ______________________________________________________

__________________________________________________________________

Versuch 2: Ein Bausch Eisenwolle wird gewogen und dann gründlich in der Bunsenbrennerflamme geglüht.

Masse vor dem Glühen:  _______ g; Masse nach dem Glühen:  ________g; Massendifferenz: ______ g.

Schlussfolgerung: __________________________________________________________________________________________________________

Ist Luft ein Reinstoff oder ein Gasgemisch?

Ist Luft ein ________________, wird sie _______________ mit einem Kupferwollebausch reagieren, der in einer geschlossenen Versuchsapparatur erhitzt wird.

Ist Luft ein Gasgemisch, wird nur __________ reagieren.

Versuchsdurchführung: In der abgebildeten Apparatur wird die Luft aus einem ___________________ mehrere Male über erhitzte Kupferspäne geleitet. Das Anfangsvolumen wird notiert. Nachdem sich das Gasvolumen nach längerem Erhitzen nicht mehr geändert hat, wird das Erhitzen eingestellt und die Apparatur kühlt ab. Das Endvolumen wird ebenfalls abgelesen, nachdem das Reaktionsrohr auf Raumtemperatur abgekühlt ist.

wpe19.jpg (10468 Byte)

Beobachtungen: Anfangsvolumen: _____ ml; Endvolumen: _____ ml; Volumendifferenz: _____ ml

Deutung:  ____________________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________________________
Anschließend wird das Restgas in ein Rggl. geleitet und mit einem brennenden Holzspan geprüft, ob es die Verbrennung unterhält oder nicht.

Beobachtung:
________________________________________________________________________________________________________________

Deutung:____________________________________________________________________________________________________________________

Zusammenfassendes Ergebnis:  __________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________________________________________


Lösungen:

 

Versuch 1:
Beobachtung:
Die Kupfer- oder Eisenwolle glüht immer dann auf, wenn Luft durch das Verbrennungsrohr strömt.

Versuch 2:  Die Eisenportion wird ca. 40% schwerer.

Schlussfolgerung: Bei der Verbrennung nimmt die Masse zu.

Ist Luft ein Element,  wird sie vollständig mit einem Kupferwollebausch reagieren, der in einer geschlossenen Versuchsapparatur erhitzt wird. Ist Luft ein Gasgemisch, wird nur ein Teil reagieren.

Versuchsdurchführung: Kolbenprober

Beobachtung: Anfangsvolumen: 100 mL; Endvolumen: 80 mL; Volumendifferenz: 20 mL

Deutung: Die Kupfer- (oder Eisen-) wolle hat chemisch mit einem Teil der Luft reagiert. Dieser Teil ist ca. 1/5 groß.
Also ist die Luft ein Gemisch.

Beobachtung: Der brennende Holzspan erlischt.

Deutung: Das Restgas unterhält die Verbrennung nicht.

Zusammenfassendes Ergebnis: Luft ist ein homogenes Gasgemisch aus ca. 20% Sauerstoff und ca. 80% Stickstoff.
Sauerstoff unterhält die Verbrennung, Stickstoff nicht. Sauerstoff und Stickstoff sind Elemente.

Hinweis: Für den Kolbenproberversuch ist es besser, Kupferwolle zu nehmen. Eisenwolle ist i.d.R. mit einem Paraffinfilm beschichtet, der das Rosten verhindern soll. Das Paraffin verdampft und verbrennt teilweise, dadurch wird die Volumenabnahme geringer.

update am:14.10.16                                                                                                                                                                              zurück        zur Hauptseite