1+1=2 : Nicht in der Chemie!

 
Wenn 25 ml reiner Alkohol und 25 ml Wasser zusammengegeben werden, entstehen dann 50 ml Alkohol-Wasser-Gemisch? Der gesunde Menschenverstand sagt: JA! Wir werden sehen!

Versuch: 25 ml reiner Alkohol und 25 ml Wasser werden nacheinander mit jeweils einer 25-ml-Vollpipette in einem kalibrierten Rohr (Rohr mit Skala) übereinander geschichtet.

Ergebnis: Das Volumen beträgt ________________ .

Danach wird das Rohr hin- und her bewegt, so dass sich die Flüssigkeiten mischen können.

Ergebnis: Das Volumen beträgt jetzt ________________ !

Volumendifferenz: 50 ml - _______ ml = _______ ml.

Problemstellung: Wie können wir diese Volumendifferenz erklären?

Ergebnis der Problemerörterung: ______________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________

 
Erklärung des Volumenverlustes: Wir nehmen an:

1. Die Stoffe Alkohol und Wasser bestehen aus so genannten kleinsten Teilchen.

2. Die kleinsten Teilchen müssen eine Kugelform besitzen.

3. Die kugelförmigen Teilchen müssen verschieden groß sein: Alkohol-Teilchen sind tatsächlich größer als Wasser-Teilchen.

4. Durch die Kugelform entstehen notwendigerweise Lücken.

5. Beim Vermischen wandern die kleineren Wasserteilchen in die Lücken zwischen den größeren Alkohol-Teilchen: dadurch entsteht der Volumenverlust.

 
update: 08.02.17                                                                                                                                                                                 zurück        zur Hauptseite