Übungsaufgaben zu den Edelgasen

1. Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Atommassen, Siedetemperatur und Dichten der Edelgase? Beschreibe und erkläre!
2. Leuchtröhren leuchten in verschiedenen Farben, Leuchtstoffröhren geben weißes Licht. Begründe!
3. Warum dürfen Energiesparlampen mit Leuchtstoffröhren nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden?
4. Erkläre die „Taucherkrankheit“ und begründe die Verwendung von Helium!
5. Wieviel Liter Argon enthält der Chemie-Raum (Länge= 12 m, B= 6 m, H = 3 m)?
 

Lösungen:
 

1. Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Atommassen, Siedetemperatur und Dichten der Edelgase? Beschreibe und erkläre!

Je größer die Atommasse, desto größer auch die Dichte und der Siedepunkt. Atommasse, Dichte und Siedetemperatur verhalten sich zueinander proportional.

2. Leuchtröhren leuchten in verschiedenen Farben, Leuchtstoffröhren geben weißes Licht. Begründe!

Bei Leichtröhren leuchten verschiedene Gase bei elektrischer Anregung unterschiedlich, bei Leichtstoffröhren, die Argon und Quecksilberdampf enthalten, leuchten Quecksilberatome, das von der Leuchtstoffschicht in weißes Licht umgewandelt wird.


3. Warum dürfen Energiesparlampen mit Leuchtstoffröhren nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden?

Weil sie giftigen Quecksilberdampf enthalten.


4. Erkläre die „Taucherkrankheit“ und begründe die Verwendung von Helium!

Kommt der Taucher zu schnell an die Wasseroberfläche, perlen Stickstoffbläschen aus Blut und Gewebe. Die Bläschen verstopfen die Blutgefäße und schädigen die Körperzellen. Bei Schädigung von Nervenzellen können die Folgen tödlich sein. Helium löst sich weniger gut im Blut, deswegen ist die Gefahr der Bläschenbildung geringer.


5. Wie viel Liter Argon enthält der Chemie-Raum (Länge= 12 m, B= 6 m, H = 3 m)?

Der Chemie-Raum enthält 2008,8 L Argon


update: 10.02.2017                                                                                                                                                                                zurück        zur Hauptseite