Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name ______________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

Experimentelle Bestimmung von Massenverhältnissen

Versuch 1:

In ein Reagenzglas mit seitlichem Ansatz wird zu 10 ml verdünnter Salzsäure ein Stück Magnesium-Band gegeben, dessen Länge vor dem Versuch exakt gemessen werden muss. Das Reagenzglas wird nach dem Einwerfen des Magnesium-Bandes möglichst schnell verschlossen. Das Wasserstoff-Volumen wird dann abgelesen, wenn keine Gasbildung mehr stattfindet.

V-Nr.

m(Magnesium) [g]

V(Wasserstoff) [mL]

m(Wasserstoff)
[g]

m(Wasserst.)
m(Magnesium)

0

0

0

0

0

1

0,047

41,0

3,40E-03

13,811

3

0,048

42,0

3,49E-03

13,626

2

0,070

59,5

4,94E-03

14,174

5

0,078

74,0

6,14E-03

12,699

7

0,080

63,5

5,27E-03

15,179

6

0,096

81,0

6,72E-03

14,279

4

0,100

88,5

7,35E-03

13,614

Mittelwert

0,0741

64,2143

0,0053

13,9119

 

Die Bearbeitung und Auswertung der Versuchsergebnisse wird im Arbeitsblatt In welchen Massenverhältnissen verbinden sich Atome? (I) beschrieben.
 


update: 11.02.2017                                                                                                                                                                              zurück        zur Hauptseite